107 / 5.13        Noch jemand, den ich ausgenutzt habe?
 . . . . . . . . . .. But I've got Friends I haven't used yet

.

Becker bekommt Besuch von einem alten Kollegen von der Uni. Der trockene Alkoholiker ist in die Stadt gekommen um alte Sünden zu beichten und Wiedergutmachung zu leisten. Dabei erfährt Becker einige unschöne Wahrheiten aus seiner Vergangenheit.

 
Gäste:  Kelsey Grammer  (Rick Cooper)    James Pickens Jr. (Cliff)
  
Erstausstrahlungen:   USA: 09.02.03     D: 11.06.08
  
Drehbuch:  Ian Gurvitz       Regie:  Andy Ackerman

Anmerkungen: Kelsey Grammer ist der dritte Darsteller aus der Serie Cheers, der einen Gastauftritt in Becker hat. Vor ihm spielten schon einmal Rhea Perlman und George Wend mit.
Kelsey ist hier nach John Mahoney auch der zweite Darsteller aus der Serie Frasier.
  
  • Einmal anders herum: Bei Cheers spielte Ted Danson einen ehemaligen Alkoholiker, der von Kelsey Grammer therapiert und geheilt wurde. Hier in Becker ist es genau umgekehrt.
      
  • Rick Cooper (Grammer) sagt zu Becker (Danson), dass dieser einen coolen Haarschnitt hätte.
    In Cheers war Sam (Danson) immer sehr auf seine Haare fixiert und hat sie total "verwöhnt".
    Becker sagt in dieser Folge auch zu Cooper,
    dass er ihn zuletzt in einer Bar in Boston gesehen hätte.



  •