Boston – Die europäischste Metropole Amerikas
Der Text ist hauptsächlich der offiziellen Visitor-Homepage von Boston entnommen.
Die Bilder lassen sich durch anklicken vergrößern. Sie öffnen sich dann in einem Pop-Up Fenster.

 

Bostons Geschichte:
 
Die berühmten Pilgerväter erreichten die Neue Welt im Dezember 1620 an Bord der Mayflower in Plymouth, wenige Kilometer südlich von Boston, und errichteten dort mit der Plymouth Colony ihre erste permanente Siedlung in Amerika. Boston, die heutige Hauptstadt, wurde bereits 1630 von den Puritanern gegründet und wuchs und gedieh als britische Kronkolonie, bis ab Mitte des 18. Jahrhun-

derts vermehrte Unabhängigkeitsbestrebungen laut wurden. Grund war u. a. eine übertriebene Besteuerung, was 1773 zur so genan- nten Boston Tea Party führte. Daraufhin kam es zum Krieg mit England.   In jenen Tagen wurde Paul Revere, der die Minutemen vor den Engländern warnte, zum Nationalheld. In Concord, drei Jahre später, am 4. Juli 1776, nahm der zweite Kontinentalkongress die Unabhängigkeitserklärung an, im Rahmen derer sich 13 Grün- dungsstaaten zu einer losen Konföderation zusammenschlossen - darunter Massachusetts als sechster Gründungsstaat.
Boston gilt als Wiege der Freiheit,weil hier die entscheidenden Impul
-

se für den Weg in die Unabhängigkeit von England stattfanden. Hier fiel der von Ralph Waldo Emerson so genannte shot heard around the world, der Startschuss für den Unabhängigkeitskrieg. Boston ist heute eine moderne Metropole, die aber durch die Vielzahl der gepflegten historischen Bauten auch gleichzeitig Altehrwürdigkeit und europäischen Charme ausstrahlt.



Die Stadt heute:
 
Der Commonwealth of Massachusetts ist der sechste Bundesstaat der Vereinigten Staaten von Amerika und mit seiner Hauptstadt Boston das Tor in die als Neuengland bezeichnete Region im Nordosten der USA.  Massachusetts, auch Bay State genannt, umfasst eine Fläche von knapp 22.000 m² und hat heute ca. 6 Millionen Einwohner.

Boston ist eine internationale Stadt. Eine Stadt der Kontraste mit einer gelungene Mischung aus Alt und Neu. Romantische, kopfstein- gepflasterte Gassen mit roten Backsteinhäusern, baumbestandende Avenues, historische Bauten, altehrwürdige Kirchen, Straßencafés und weitläufige Parks prägen das Stadtbild ebenso wie moderne Straßenzüge, Malls und spiegelverkleidete Hochhäuser, die sich zur imposanten Bostoner Skyline formieren. Boston ist heute als Zentrum von Medizin, Hochtechnologie, Finanzwesen, Bildung und der schönen Künste bekannt, bietet Geschichte auf Schritt und Tritt


 

und ist ein Einkaufsparadies mit einem unvergleichlichen Angebot.   Dabei ist Boston kompakter als jede andere amerikanische Stadt. Die Hauptstadt von Massachusetts ist bekannt dafür, dass man al-

les bequem zu Fuß erkunden kann. Am besten geht man entlang des Freedom Trail auf den Spuren der Geschichte: Die knapp 6 km lange, durchgezogene rote Linie auf den Gehsteigen Bostons führt zu 16 historischen Sehenswürdigkeiten. Idealer Ausgangspunkt ist der zentrale Boston Common, der erste öffentliche Park Amerikas, der zusammen mit dem Public Garden die grüne Lunge der Stadt bildet. Weitere Stationen des Freiheitspfades sind das majestätische State House, die letzte Ruhestätte des Patrioten Samuel Adams, der einstige Literatentreff Old Corner Bookstore, das Old South Meeting- house, Old State House (früherer Sitz der englischen Gouverneure

der Bay Colony) und die historische Faneuil Hall, die sogenannte Wiege der Freiheit, die seit 1742 als Markt- und Versammlungszentrum genutzt wird und heute zum Shoppingparadies Quincy Market gehört.   Boston ist auch kulinarisch ein Erlebnis mit vielen exquisiten Restaurants und fangfrischem Seafood in allen Variationen (Hummer, Fisch etc.)
Nahe Boston liegt auch das bekannte Cape Cod mit seinen wunderschönen Stränden und Inseln.


 

Die  Durchschnittstemperaturen:
 
       Frühling (April und Mai): 5°C-22°C
 
       Sommer (Juni-August): 22°C-33°C
 
       Herbst (September-November): 7°C-24°C
 
       Winter (Dezember-März): -9°C-7°C


 


« Zur Verschiedenes-Übersichtsseite