CHEERS:     Prost Helmut !

 
Im deutschen Fernsehen lief "Cheers" zum ersten Mal 1985 unter dem Titel "Prost Helmut !".
Das ZDF zeigte da von Januar bis Mai 13 ausgewählte Folgen der 1. Staffel.
Damals wurden einige Stimmen noch von ganz anderen Sprechern synchronisiert. So hatten Cliff, Coach und Norm(?) andere Stimmen, während die von Sam, Diane und Carla in beiden Serien-Versionen die gleichen sind.
Viele Namen der Charaktere wurden eingedeutscht. Man dachte wohl, dass die Serie sonst bei den Zuschauern nicht ankommt. Ebenso hieß die Bar nicht "Cheers", sondern "Zum fröhlichen Feierabend" und das Cheers-Theme (der Titelsong) wurde auf deutsch gesungen und hatte dazu noch einen etwas anderen Text.
Die Krönung war aber, dass auch einige Inhalte der Folgen umgeändert wurden. So wurden die Texte oft nicht nur vom Englischen ins Deutsche übersetzt, sondern man erfand dabei ganz neue Texte und Geschichten, weil man meinte, diese würden so dann eher vom braven deutschen Publikum angenommen.
In "Prost Helmut
!" ist Sam ein überzeugter Junggeselle, der mit Frauen nichts am Hut hat und schon immer ein Anti-Alkoholiker ist. *gg*
Mit diesen ganzen Änderungen wurde die Serie völlig verfremdet. (Später wurde Cheers dann von RTL ziemlich originalgetreu neu synchronisiert und ab 1995 komplett ausgestrahlt.)
  
Hier ist aufgelistet, wie die Charaktere damals hießen und wie die deutschen Folgentitel waren:
  
 
Hubert Milbe  =  Sam Malone
 
Diane Zimmerlinde  =  Diane Chambers
 
Carla  =  Carla Tortelli
 
Uwe  =  Cliff Clavin
 
Helmut  =  Norm Peterson
 
Rudi  =  Ernie 'Coach' Pantusso
 
 
Mein persönlicher Kommentar dazu:
 
  *gröl*
  1.  Trost an der Bar
  2.  Eifersucht am Arbeitsplatz
  3.  Altstar Hubsi Milbe
  4.  Das offene Grab
  5.  Verführungskünste
  6.  Der Talisman
  7.  Der Spion, der auf ein kaltes Bier kam
  8.  Liebeswerbung
  9.  Das Kneipenkind
10.  Rendezvous auf Gegenseitigkeit
11.  Katzenjammer
12.  Die ungleichen Brüder
13.  Liebesleid, oh je!
 

Hier könnt ihr euch zwei kurze Videos von "Prost Helmut" ansehen, die ich von einem Fan zugeschickt bekommen habe.  Die Bildqualität ist leider nicht so gut.
  
1.) Ausschnitt aus der Folge "Der Spion, der auf ein kaltes Bier kam".
  (avi-Datei, knapp 3 MB groß, Dauer: 2,15 Minuten)
  
  (auf die Kamera klicken)

 

 

 
2.)
  
Der Ausschnitt mit dem deutschen Titelsong (avi-Datei, 2 MB, Dauer: 1 Minute)
   
  (auf die Kamera klicken)
     

Dies ist der deutsche Text des Cheers-Songs:
   
Den Alltagsärger übersteh'n, kostet sehr viel Kraft.
Wer stundenlang geschuftet hat, ist jedes Mal geschafft.
Wer spannt dann nicht gern' mal aus?
Ja dann sucht man sich ein Lokal, wo man sich wie zu Hause fühlt
und seinen Kummer runterspült.
Freunde treffen, reden, trinken und trotz aller Sorgen
fröhlich sein bis in den frühen Morgen.
Diskussionen, Streit, Versöhnung - im vertrauten Rahmen.
Jeder wird hier gleich begrüßt mit Namen.


« Zur Verschiedenes-Übersicht . . .