Cheers - Das Special zum Erfolg    /    Last Call: A Cheers Celebration

.

(Special, USA 1993)

Das Special wurde in den USA direkt vor der Ausstrahlung der letzten Episode ausgestrahlt.
Es zeigt unter anderem Highlights aus der kompletten Serie sowie Ausschnitte der Dreharbeiten vom Abschieds-Dreiteiler.

Das Special anlässlich des Endes von Cheers, gewährt Einblicke in die Produktion der Sitcom, lässt die Hauptdarsteller zu Wort kommen, zeigt noch einmal die Highlights und die bewegendsten Momente und berichtet von den Dreharbeiten zum großen Finale.
Der in den USA äußerst populäre Moderator Bob Costas führt durch die Blicke hinter den Kulissen.


Elf Jahre Laufzeit, 271 Episoden, 27 Emmy-Awards und eine Vielzahl anderer Fernsehpreise - dies ist die stolze Bilanz von Cheers, einer der erfolgreichsten Serien des US-amerikanischen Fernsehens. Der Verkauf von Werbezeit in dem Cheers Abschiedsspecial erzielte Rekordeinnahmen von 650'000$ pro halber Minute. Außerdem erreichte die Schlussepisode eine Einschaltquote von 45,5 %, die höchste Quote, die je eine Episode der Serie während der elfjährigen Laufzeit erzielt hatte.
Es war Ted Dansons Entscheidun, die Serie auf dem Höhepunkt zu verlassen, um seiner Kreativität neue Anstöße zu geben. Und ohne ihn wollte niemand weitermachen.  Die Trauer über das Ende der Serie war sowohl bei den Schauspielern (Kirstie Alley: "Es ist, wie wenn jemand stirbt"; George Wendt: "Ich könnte auf der Stelle losheulen") als auch bei den Fans sehr groß.




zurück